Buch – „Screen- und Interfacedesign“

Gestaltung und Usability für erfolgreiche Website-Konzepte und andere interaktive Produkte: Design, Konzeption und Entwicklung mit System.
ISBN: 978-3540329497
Buchpublikation von Torsten Stapelkamp, Springer, 2007.

 

Buch kaufen
» bei Amazon bestellen *

Kurzinfo zum Buch:

Das Buch dient sowohl der Ideenfindung, als auch als Vorlage, wie man interaktive Projekte mit Hilfe von Informationsarchitektur und Usability plant und gestaltet. Es zeigt auf welche Methodiken hilfreich sind, wie man sie anwendet und wie man Projekte gestalterisch wie organisatorisch umsetzt.

Wer sich für Interface Design, Informationsarchitektur oder ganz allgemein für die Gestaltung von Benutzerschnittstellen interessiert, dem fehlt eventuell noch das Buch ›Screen- und Interfacedesign‹ in seiner Literaturliste. Das Buch richtet sich an Anfänger, als auch an Experten in den Bereichen Kommunikationsdesign, Produktdesign, Produktentwicklung, Marketing, Projektmanagement, Usability, Softwarentwicklung, Website-Konzeption und Informatik.

Anhand zahlreicher aktueller Beispiele werden Zusammenhänge, Methodiken und Grundlagen für Konzeption, Strukturierung und Gestaltung detailliert und gut nachvollziehbar beschrieben.

Rezension in der PAGE 04.2007, das Magazin für Kreative und Entscheider aus Werbung, Medien und Design:

»Eine so umfassende Publikation zur Gestaltung interaktiver Produkte von der Website über den PDA bis zum Fahrkartenautomat hat es in deutscher Sprache noch nie gegeben. Hier steht alles zu allem drin, ob es – um bloß ein paar Beispiele herauszugreifen – um Icon-Design oder die Schriftdarstellung verschiedenster Displaytypen geht, um die Eigenheiten von Eingabegeräten wie Joysticks oder Fernbedienungen, um Usability-Test oder die Erstellung von Flowcharts. […] Zielgruppe sind erklärtermaßen sowohl Einsteiger als auch Experten. Diese können das Buch über das umfangreiche Register als Nachschlagewerk nutzen oder einfach schmökern. Spannende Projekte und praktische Informationen werden sie in Fülle finden, fast mehr als man verdauen kann.«

Die Themen Screen- und Interfacedesign werden auf über 500 Seiten im Rahmen von Form und Funktion in allen Aspekten detailliert erläutert und mit 691 Abbildungen, Grafiken und Tabellen begleitet.

Alle relevanten Facetten interaktiver Medien und Systeme werden kompakt, aber umfassend in einem einzigen Buch beschrieben, weshalb dieses Buch als Nachschlagewerk und Referenzbuch gelten kann.

Inhaltsverzeichnis

  1. Form (Screendesign)
    • Wahrnehmung, Farbe, Typografie
    • Gestaltungslayout, Screendesign, Styleguide, Informationsdesign
    • Informationsarchitektur, Orientierung planen und strukturieren
  2. Funktion (Interfacedesign)
    • Interaction Design, Interaktionsformen, Web 2.0
    • Alle Varianten des Interfacedesign
    • Usability, Barrierefreiheit, Evaluierungs-Tests
  3. Zielgruppenanalyse und -ansprache

Das Buch hilft, projekt- und adressatenspezifische Konzepte für interaktive Medien und Systeme zu entwickeln.

 

Im umfangreichsten Kapitel beschreibt der Autor auf 125 Seiten, wie man Orientierung plant und strukturiert. Dieses Kapitel bietet dem Leser alle wesentlichen Fakten über Informationsarchitektur und die strukturelle Planung von Website-Konzepten und komplexen Kommunikations- und Informationssystemen.

Zum ersten Mal findet man alle wesentlichen Aspekte in einem einzigen Buch. Ergänzend zur Website-Konzeption beschreibt dieses Buch anhand vieler Beispiele und Abbildungen, wie Styleguides erstellt werden, welche der vielen Usability Kriterien wirklich von Belang sind und wie man diese effektiv anwendet.

Ausserdem wird der Charakter von Zielgruppenanalyse und -ansprache erläutert, und es wird beschrieben, wie man Nutzerbedürfnisse und Bedienqualität durch Usability-Testverfahren und Evaluierungsstrategien ermitteln und erfüllen kann.

Wissenschaftliche Auseinandersetzungen und Analysen übersetzt der Autor in direkt anwendbare medienspezifische Gestaltungsmethodiken und beschreibt geeignete Gestaltungskonzepte und Produktionsabläufe, weshalb sich das Buch auch für die Lehre eignet.

Anhand zahlreicher Beispiele wird aufgezeigt, dass Screendesign mehr ist, als nur die Illustrierung vorgegebener Konzepte und dass Interfacedesign nicht nur die Funktion repräsentiert, sondern dass ein Interface Bedeutungsträger ist, mit dem u.a. auch das Image eines Produktes gestaltet wird und somit Bestandteil des Corporate Design ist.
Dabei wird Informationssoftware (z.B. Website, CD-ROM, DVD, Multimedia-
kioske etc.) und Funktionssoftware (z.B. Betriebssystem, Text-, Bild-, Toneditoren, Maschinensteuerung etc.) gleichermaßen berücksichtigt. Zusätzlich wird hinsichtlich der Hardware-Produkte untersucht, worauf im Rahmen des Screen- und Interfacedesign bei Informations-, Steuerungs- und Kommunikationssystemen zu achten ist (z.B. mobile Geräte, Haushaltsgeräte, Automaten, medizinischen Geräte etc.).

Das vorliegende Buch richtet sich sowohl an Anfänger, als auch an Experten in den Bereichen Kommunikationsdesign, Produktdesign, Produktentwicklung, Marketing, Usability, Softwarentwicklung und Informatik.


*) Affiliate-Link. Wenn Du den Link anklickst und das Produkt erwirbst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Es ist eine prima Möglichkeit, mich als Autor und Blogger für die Beiträge und deren regelmäßige Aktualisierung zu unterstützen.